Trainer C – Freestyle Ausbildung Teil 2: Regelwerk und Judging

Am Wochenende durften die angehenden Freestyle Trainer C wieder die Schulbank drücken. Im zweiten Teil des Pilotlehrgangs stand das Regelwerk und Schiedsrichten auf dem Programm. Der Lehrgang fand am Freitag Nachmittag im Seminarraum des Bundesleistungszentrums in Augsburg statt. Referent Daniel Riedmüller führte die Teilnehmer durch die aktuelle Wettkampfordnung und erklärte den angehenden Trainern worauf sie achten müssen, damit Tricks im Wettkampf auch gewertet werden und mit welchen Boni ein Sportler seinen Punktestand aufbessern kann.  In regen Diskussionen wurden die Möglichkeiten des Verlinkens einzelner Tricks besprochen und erörtert.

 

Zum Abschluss des Abends wurde der Lernstoff in Einzeltheorieprüfungen abgefragt, bevor den Kandidaten am Samstag als praktische Prüfung der Ernstfall bevorstand: Jeder musste mindestens eine Kategorie der Deutschen Meisterschaft judgen.

 

Nach anfänglichem Lampenfieber stellte sich jedoch schon bald heraus, dass jeder seiner Aufgabe gewachsen war. Wir gratulieren herzlichst zur bestanden Prüfung und damit zur Deutschen Freestyle Judge Lizenz!

 

Der Abschließende Lehrgang zur disziplinspezifischen Trainer C Freestyle Ausbildung findet vom 18.-21. Juli in Plattling statt.

 

Website finanziert von: